Geht nicht – gibt‘s nicht

Kein Projekt ist wie das andere. Und manchmal gilt es, Lösungen zu finden, die abseits von Standards liegen. Dies ist eine weitere Stärke von BOTHE-HILD. Dabei müssen Details „erfunden“ und Technologien ausgereizt werden – stets im engen Dialog mit dem Anwender.

Ob hohe Windlasten, Rollgitter bis 20 m Breite oder die optische Integration unter architektonischen Aspekten – wir finden die beste Lösung, wie die Beispiele hier zeigen.


Rhein-Neckar Flugplatz Mannheim

Wie passt ein Learjet mit 17 m Spannweite durch ein Sektionaltor?
Zwei Sektionaltore, verbunden mit einer verschiebbaren Mittelstütze.

Flugplatz Koblenz-Winningen

2 Rolltore Typ 100 AR-ISO mit jeweils über 17 Metern Spannweite.

Das schiefe Tor von Blochingen

In der Biogasanlage in Mengen-Blochingen lieferten und montierten wir ein Sektionaltor in schräger Fassade. Das Tor ist 5670 mm breit und 6000 mm hoch.

Mainova AG Multifunktionsgebäude Frankfurt/Main

Anforderungen: Schräge Glasfassade, energiesparend
Lösung: 22 Sektionaltore bzw. Seitenteile, 18° nach innen geneigt mit energiesparender Verglasung und Bedienung teilweise mit Elektro-Antrieb, teilweise per Handseil.

Porsche Zentrum Dortmund

Anforderungen: Extrem schräge Fassade, hohe Energiesparmaßnahmen
Lösung: 35° geneigt laufende Stahl-Sektionaltore mit gedämmten Paneelen

Bootshaus der Feuerwache Dortmund

Sektionaltor in ungewöhnlicher Umgebung.

Küchentor

Abtrennung zwischen Wohnzimmer und Küche mal anders.
Beim Architekten Velde erledigt das ein Sektionaltor 46 AL mit Drahtglas. Besonders komfortabel ist die integrierte Schlupftüre fast ohne Schwelle.

Sparkasse Siegen

Sektionaltore mit Sonderfüllung.

Schiebefalttor 46 AF | Flügelteilung 0 : 5

Schiebefalttor 46 AF | Flügelteilung 2 : 4

<h2">Verfahrbare Mittestütze | Speziell für XXL Öffnungen